LebenslaufFotosPresse KontaktWorkshops für KinderWorkshops Home

Aktuelle
Informationen »
Was bisher geschah »


Seminargebühr:
30,- € (Für Vereinsmitglieder)
40,- € (Nichtmitglieder)

Seminarort:
SC Nippon Wuppertal
Dornaper Büropark
Haus 9

Anmeldung:
Stephan Vogt
Tel.: 02053-423754
Mobil: 0176-61006532

s.vogt@nippon-wuppertal

 

Fechten mit europäischen Blankwaffen

Sonntag, den 11. November 2007
12:00 - 16:00 Uhr

Der international bekannte Bühnenkampfchoreograph Peter Theiss
(u.a. Certificate of the Society of American Fight Directors) leitet
diesen außergewöhnlichen Lehrgang.

Inhalt:

Peter Theiss war unter anderem Choreograph an den Staatstheatern in Köln,
Bonn, Schwerin und Hamburg, ging mit der English Shakespeare Company
auf Welttournee, hat die Darsteller für das Musical „Die drei Musketiere“ in
Berlin und Stuttgart vorbereitet und gecastet und hat gerade eine Kampfshow
auf der Hannover Messe choreographiert.

Nach einer kurzen theoretischen Erklärung über verschiedene europäische
Blankwaffen und ihre Handhabung machen wir uns mit den einzelnen Waffen
und den Gesetzen des Bühnenkampfes vertraut.

Nach diesem Kennenlernen der Waffen werden einzelne kleinere Choreogra-
phien eingeübt – erst in Zeitlupentempo, dann immer schneller bis zur realen
Kampfgeschwindigkeit.
Evtl. bleibt noch Zeit, klassisches Fechten kennen zu lernen.

Dieser Lehrgang verspricht Adrenalin pur und ist sicherlich auch für die Kenner
der „Japanischen Fechtkunst“ interessant.

Dolche, Degen, Schwerter, und Handschuhe werden gestellt.


Info & Anmeldung:
Für ein detailiertes Programm,
mit allen Terminen, Dozenten,
Audition-Terminen, besuchen
sie bitte die Webseite von
DOCK 11
Jacksonville University Florida/USA –
Tanz- und Theaterprogramm (10. – 25. Juni 2007)


Dieses 18-tägige Programm bietet eine Vielfalt an Workshops/Vorlesungen
und Klassen aus dem Bereich, Tanztheater, Choreografie und Theater mit
Berlin-ansässigen DozentInnen sowie KünstlerInnen aus den Staaten und
aus England, wie zum Beispiel Rob Clare von der Royal Shakespeare Co.,
London, an.
Am 16. und 17. Juni  gibt es einen Stage Combat Workshop mit Fight
Director Peter Theiss.
Einige der Klassen/Workshops sind 'offene Klassen' – für Profis,
StudentInnen und Interessierte. Da das Thema auf Austausch liegt, würden
wir uns sehr über eine rege Teilnahme freuen.
Die Tanzabteilung konzentriert sich während dieser Zeit zum einen auf prof.
Technik-Training, klassisches Ballett, Afrikanischer Tanz, Zeitgenössischer
Tanz sowie Yoga gehören zum Programm; zum anderen liegt der Fokus auf
'Praxis Choreografie' zu welchem Thema es Vorlesungen sowie praktische
Workshops geben wird. Teilnehmer/Innen werden kleine choreografische
Arbeiten erstellen, die dann am letzten Tag im Theater von DOCK 11 gezeigt
werden.
Die Theaterabteilung konzentriert sich auf zeitgenössische Interpretationen
von klassischem Text und zeitgemäßen Methoden, die mit den klassischem
Schauspielertraining verbunden werden (z.B. Biomechanics, Labans’s Choreo-
logie und der Text des Schauspielers, etc.).

Info & Anmeldung:

Schriftlich:

Peter Theiss
Regerstr. 5
42289 Wuppertal

oder per E-mail »
WORKSHOPS auf Anfrage

Körper und Bühne:
Präsenz ist eine Sache, die auf jeder "Bühne des Lebens" ausschlaggebend
ist. Ob in der Führungsposition eines Managements, einem mündlichen
Vortrag in Schule oder Uni, ist zum größten Teil bewusster Einsatz von Kör-
persprache.
Wenn man diese Grundlagen des "körperlichen Verständnisses" beherrscht,
hat man auch im Alltag, Schule und Beruf bessere Voraussetzungen seine
Ziele zu erreichen.

Prügeln, hauen, stechen ... (Unarmed Combat):
In fast jedem Bühnenstück oder Film kommt es zu Gewalt. Da es auch im
täglichen Leben vorkommt, wird zunächst erörtert wie es zu dieser Gewalt
kommen konnte. Welche Gesetze der Körpersprache missachtet oder falsch
eingesetzt wurden und welche Auswege es gegeben hätte.
In den Techniken des "Unarmed Combat" wird Sicherheit und Spektakulärität
gelehrt und Garantiert.

Fechten mit Blankwaffen:
Welche Waffe zu welcher Zeit?
Florett, Degen, Säbel, Rapier, Schwert, Stock ...
Wie wurden sie historisch korrekt eingesetzt?
Wie hat man sich duelliert? (Mantel & Degen)
Wie hat man Krieg geführt?
Gelehrt werden: Handhabung und Bühnenwirksamkeit (Waffen werden gestellt)

Betreuung von Schaukampf- und Mittelaltertruppen

Alles für Kinder und Jugendliche in: "4 Kids"
Schule für Musik, Tanz und Theater - Iris Graf

Peter Theiss: Leiter der Theaterabteilung


HAFTUNG
Wichtig! Bitte lesen
Obwohl Stage Combat definitionsgemäß ein ungefährlicher Sport ist, können
Verletzungen nicht ausgeschlossen werden. Veranstalter und Organisator
weisen darauf hin, dass jeder Workshopteilnehmer auf eigene Verantwortung
handelt und keine Haftung für Sach- und Personenschäden übernommen wird.
Minderjährige benötigen die schriftliche Einverständniserklärung eines Eltern-
teils oder des gesetzlichen Vertreters.

  Lebenslauf  |  Fotos  |  Presse  |  Kontakt  |  4Kids  |  Home